Copyright © 2018 SKH Systeme  |  Alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Design und Umsetzung: Kloz Werbung
Haupteigenschaften Die WHA Wärmepumpe ist für den Einsatz in Verbindung mit Brunnenwasser- oder Erdwärmebohrungen geeignet. Sie wurde speziell für den Gebrauch in Verbindung mit einer Fußbodenheizung entwickelt. Sie ist für alle Anwendungen geeignet, in denen maximale Effizienz und Heizleistung benötigt wird. Aufgrund dieser Eigenschaften ist die WHA Wärmepumpe in der Lage, bis zu 60°C heißes Heizwasser zu produzieren.   Die Wärmepumpen der Baureihe WHA sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, um eine möglichst große Bandbreite an Anwendungen abzudecken. Die WHA ist als 2-Leiter- und 4-Leiter-System, der sogenannten SW6-Variante, erhältlich. Beide Versionen verfügen über die Funktion der Trinkwassererwärmung. Die SW6-Version bietet jedoch den Vorteil zweier voneinander unabhängig steuerbarer Kreisläufe für Heizwasser und Trinkwassererwärmung. Auf diese Weise kann bei Bedarf Trinkwasser erwärmt werden, auch wenn sich die Wärmepumpe zur selben Zeit im Kühlbetrieb befindet. Hierbei arbeitet die Luft-Wasser-Wärmepumpe wie eine Wasser-Wasser- Wärmepumpe, das heißt die Wärme wird nicht unnötig über den Verflüssiger an die Außenluft abgeführt, sondern direkt für die Trinkwassererwärmung genutzt. Das spart zusätzlich Energie. Die Modelle sind auch reversibel erhältlich, sodass sie auch für den Kühlbetrieb im Sommer eingesetzt werden können. Alle Bauversionen der Reihe WHA können optional mit Freikühlung geliefert werden. Dabei übernimmt das verwendete Quellmedium (Brunnenwasser oder Erdreich) die Kühlfunktion. Der Verdichter bleibt abgeschaltet. So wird Energie eingespart. Einsatzbereich WHA
Erd-Wärmepumpen
WHA
Heizleistung 38,9 bis 658,2 kW Kühlleistung 42,9 bis 766,1 kW » mit HP-Verdichter » reversibel einsetzbar » Freikühlung verfügbar » für Fußbodenheizungen besonders geeignet
R 410 A
HP
60°C
Versionen WHA 2-Leiter Standardversion. Nur heizen. WHA/SW5 Heizen und Trinkwassererwärmung WHA/RV Reversibel. Wärmepumpe kann im Sommer auch zum Kühlen eingesetzt werden. WHA/RV/SW6 4-Leiter Reversibel. Wärmepumpe kann im Sommer auch zum Kühlen eingesetzt werden. Wärmepumpe mit zwei voneinander unabhängigen Kreisläufen für Heizwasser und Trinkwassererwärmung.   Freikühlung für alle Versionen verfügbar Features » elektronischer Sanftanlauf » serielle Schnittstellenkarte RS 485 » Gummiantivibrationsfüße » Federschwingungsdämpfer » Version leise Ausführung LS » Kältemittelmanometer » Flüssigkeitsmagnetventil » elektronisches Expansionsventil » externe Fernbedienung » Hydraulik-Kit nur Pumpe Quellkreis » modulierendes Durchgangsventil zur Reduzierung der Quellwassermenge (4-20 mA, 0-10 V) Downloads  Datenblatt WHA (224 KB) Zubehör:  Wasserspeicher (1,1 MB)  Frischwasserstation (365 KB)  ext. Plattenwärmetauscher (634 KB)
Beschreibung Gehäuse Alle WHA Wärmepumpen bestehen aus heißverzinkten und zusätzlich pulverbeschichteten Stahlblechen. Das Gehäuse ist äußerst wartungsfreundlich, da die im Tragrahmen befindlichen Paneele demontierbar sind. Alle Schrauben und Nieten sind aus Edelstahl, sodass die Wärmepumpen sich auch für die Außenmontage eignen. Die Standardfarbe der Wärmepumpen ist RAL 7035. Kältekreislauf Die Kältemittelfüllung in den Wärmepumpen ist R410A. Der Kältekreislauf ist mit primär auf dem internationalen Markt erhältlichen Komponenten ausgestattet und erfüllt somit die ISO 97/23. Jeder Kältekreislauf beinhaltet: Schauglas, Filtertrockner, thermische Expansionsventile mit externem Ausgleich, Schrader-Ventil für Wartung und zur Kontrolle, Drucksicherheits-Einrichtung nach PED Vorschriften. Verdichter Scroll-Verdichter sind Hochleistungsverdichter, die speziell mit einer sehr hohen Effizienz für Kältekreisläufe bei sehr niedrigen Umgebungstemperaturen arbeiten. Von Modell 039 bis Modell 162 sind zwei Verdichter, von Modell 190 bis Modell 320 sind vier Verdichter und von Modell 380 bis Modell 500 sind 6 Verdichter eingebaut. Alle Hochleistungsverdichter sind mit Kurbelwannenheizung sowie einer Motorschutzeinrichtung durch eingebauten Thermokontakt versehen. Die Verdichter befinden sich in einem schalldichten Gehäuse, das die Schallemission reduziert. Die Kurbelwannenheizung ist im Stand-By immer aktiviert. Die Inspektion erfolgt über das Front-Paneel und ermöglicht die Wartung der Wärmepumpe auch während des Betriebs. Quellwärmetauscher Die schweißgelöteten Platten des Quellenwärmetauschers sind aus Edelstahl AISI 316. Bei den Größen 039 bis 162 werden einkreisige Wasserkreisläufe und ab der Größe 190 werden zweikreisige „Kreuzstrom“ Plattentypen verwendet. Der Einsatz dieser Platten erlaubt eine massive Reduzierung der Kältemittelfüllung sowie kleinerer Abmessungen der Gesamtanlage gegenüber der traditionellen Rohrbündelbauweise. Der Wärmetauscher ist werksseitig mit einer geschäumt, zellgeschlossener Isolierung versehen, die mit einer Frostschutzheizung (optional) aus gerüstet werden kann. Jeder Wärmetauscher ist mit einem Temperaturfühler als Frostschutzwächter ausgestattet. Nutzerwärmetauscher Die schweißgelöteten Platten des Nutzer- Wärmetauschers sind aus Edelstahl AISI 316. Bei den Größen 039 bis 162 werden einkreisige Wasserkreisläufe und ab der Größe 190 werden zweikreisige „Kreuzstrom“ Plattentypen verwendet. Alle Wärmepumpen sind mit einem Unterkühler zur Steigerung der Leistung des Kältekreislaufs. Der Nutzer-Wärmetauscher ist werksseitig mit einer geschäumt, zellgeschlossener Isolierung versehen. Mikroprozessor Unsere Wärmepumpen sind standardmäßig mit einem Mikroprozessor ausgestattet, der folgende Funktionen regelt: Einstellen von Wassertemperaturen, Frostschutz, Hysterese, Einschaltfolge  der Verdichter, Meldung von Schutzfunktionen,  Sammelalarmkontakt für Fernsignalisierung, LED-Anzeige für Schutzfunktionen und Betriebsmeldungen. Die meisten Schutzfunktionen können durch den Mikroprozessor quittiert werden. Der Mikroprozessor regelt ebenfalls die automatische Abtauung (Winterbetrieb / Heizbetrieb bei niedrigen Außentemperaturen) sowie Sommer-Winter-Umschaltung. Der Mikroprozessor  kann auch das Programm der Legionellenschaltung durch Zuschaltung anderer thermischer Quellen (z.B. Heizstab), Solarkollektoren usw. aktivieren sowie modulierende Ventile und Primärpumpen regeln. Auf Anfrage kann der Mikroprozessor mit einem Gebäudemanagementsystem verbunden werden. Unsere technische Abteilung kann auf Anfrage und in Korrespondenz mit unseren Kunden unterschiedliche Lösungen für den Einsatzbereich MODBUS-Protokoll anbieten. Elektrische Schalttafel Die elektrische Schalttafel ist in Übereinstimmung Elektromagnetischen Normen CEE 73/23 und 89/336 hergestellt. Um an die Schalttafel zu gelangen muss der Hauptschalter in Stellung OFF gebracht werden damit der Schaltschrank geöffnet werden kann. Die Schutzart der Schalttafel ist IP55. Alle WHA – Wärmepumpen sind mit folgendem im Standard ausgerüstet: Phasenüberwachungsrelais die den Verdichter abschalten wenn eine Phase nicht korrekt arbeitet (Scrollverdichter können dann Rückwärts anfahren und Defekt gehen). Ebenfalls sind im Standard enthalten: Hauptschalter, Thermokontakte (als Schutz für Pumpen und Ventilatoren), Sicherung für Verdichter, Motorschutzschalter, Verdichterschütze, Ventilatorenschütze, Pumpenschütze. Die Hauptplatine ist mit potentialfreien Kontakten für eine externe Freigabe, Sommer- und Winterumschaltung (nur Wärmepumpen) und Sammelalarmmeldung ausgestattet. Steuer- und Sicherheitskette Alle Wärmepumpen sind mit folgenden steuerungs- und sicherheitstechnischen Equipment ausgestattet: Wassereintrittssensor zur Regelung der Wassertemperatur, Frostschutzsensor in der Wasseraustrittseite, Hochdruckschalter im Kältekreislauf mit manuellem Reset, Niederdruckschalter mit automatischem Reset, Hochdrucksicherheitsventil im Kältekreislauf, Verdichter Thermischer Überstromschutzschalter, Überstromschutzschalter (wenn enthalten), Strömungswächter. Weitere Versionen WHA/SW5 mit Trinkwassererwärmung Diese Version produziert Trinkwasser über ein Dreiwegeumschaltventil um mit dem Primärkreislauf heißes Wasser zu erzeugen. WHA/SW5 Wärmepumpen können nicht in der reversiblen Ausführung (RV) geliefert werden und somit kein Kaltwasser im Sommer erzeugen. WHA/RV Reversibel: heizen/kühlen Diese Version ist reversible und ist mit einem 4-Wege-Umschaltventil im Kältekreislauf ausgestattet, um im Sommer auch Kaltwasser zu Verfügung zu stellen. Enthalten sind im Gerät: 4-Wege-Umschaltventil, zweites thermostatisches Einspritzventil, Flüssigkeitssammler. WHA/RV/SW6 Reversibel: heizen/kühlen mit separater Trinkwassererwärmung Diese Version wird im 4-Leitersystem auf der Nutzerseite geliefert und kann zur gleichen Zeit Trinkwasser und Kaltwasser zur Verfügung stellen. Bei dieser Version ist die Trinkwassererwärmung unabhängig vom Betriebsmodus. Enthalten sind in der Anlage: 4- Wege-Umschaltventil im Standard enthalten, um Kaltwasser in den Sommermonaten zur Verfügung zu stellen. Freikühlversionen WHA/FC, WHA/FC/RV, WHA/FC/SW5, WHA/FC/RV/SW6 Diese Version hat gegenüber der Standardeigenschaften, die Möglichkeit über die Erdwärme das kalte Wasser ohne Verdichterbetrieb im Sommerbetrieb zu Verfügung zu stellen. Alle Freikühlmodelle sind mit einem zusätzlichen Systemtrennwärmetauscher auf der Nutzerseite ausgestattet, welcher über ein Dreiwegeventil angesteuert wird, wenn Kaltwasser vom System gefordert wird. Während des Freikühlbetriebs sind die Verdichter aus oder unterstützen bei fehlender Leistung diesen. Leise Ausführung WHA/LS Diese Version schließt die gesamte akustische Isolierung der Anlage (Verdichter und Wärmetauscher) mit Verdichter-Schallhauben und Isolierdämmstoff mit einer sehr hohen Speicherdichte, sowie einer integrierten schweren Bitumenschicht ein.
COP  5,1
Außenlufttemperatur in °C
Heizwassertemperatur in °C
Standard
auf Anfrage
WHA/RV 2-Leiter mit 3-Wege-Ventil zur Trinkwassererwärmung. Reversibel. Wärmepumpe kann im Sommer auch zum Kühlen eingesetzt werden. Hierfür ist dieser Version zusätzlich mit einem 4-Wege-Umschaltventil im Kältekreislauf ausgestattet.
WHA/RV/SW6 4-Leiter Diese Version wird im 4-Leiter-System auf der Nutzerseite geliefert und kann zur gleichen Zeit Trinkwasser und Kaltwasser zur Verfügung stellen. Bei dieser Version ist die Trinkwassererwärmung unabhängig vom Betriebsmodus. Reversibel. Wärmepumpe kann im Sommer auch zum Kühlen eingesetzt werden.
WHA/RV/FC 2-Leiter
WHA/RV/SW6/FC 4-Leiter
FC: Zusätzlich zu den oben bereits erwähnten Eigenschaften bieten diese beiden Bauversionen die energiesparende Funktion der Freikühlung. Die Wärmepumpen können in den Sommermonaten kaltes Wasser erzeugen, ohne dass der Verdichter in Betrieb genommen und Energie eingesetzt werden muss. Sie nutzen dazu die ohnehin vorhandene Kälte des Quellmediums. Der Verdichter springt nur dann an, wenn noch größere Kälte benötigt wird. Alle Freikühlmodelle sind mit einem zusätzlichen Systemtrennwärmetauscher auf der Nutzerseite ausgestattet, welcher über ein Dreiwegeventil angesteuert wird, wenn Kaltwasser vom System gefordert wird.
Nur Prinzipskizzen. Erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!
Startseite  »  Wärmepumpen  »  Erd-Wärmepumpen  »  WHA