Copyright © 2018 SKH Systeme  |  Alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Design und Umsetzung: Kloz Werbung
Beschreibung Gehäuse Alle Luftentfeuchter der EH Baureihe verfügen über ein Gehäuse aus feuerverzinktem und zusätzlich pulverbeschichteten Stahl. Der Rahmen ist selbsttragend. Die Paneele sind abnehmbar. Die Standardfarbe ist RAL 7035 (Lichtgrau). Kältekreislauf Als Kältemittel wird R 407 C eingesetzt. Die im Kältekreislauf eingesetzten Komponenten stammen ausschließlich von international etablierten Markenherstellern. Alle geschweißten Verbindungen sind nach ISA 97/23 ausgeführt. Der Kältekreislauf beinhaltet u.a. Sichtscheibe, Filtertrockner, thermisches Expansionsventil mit äußerem Druckausgleich, Schraderventile für Wartung und Reparatur, Hochdruckschalter (gemäß Druckbehälterrichtlinie). Verdichter Der Luftentfeuchter ist mit einem Scrollverdichter mit Kurbelwannenheizung und Übertemperaturschutz in der Motorwicklung ausgestattet. Er ist auf Gummi-Schwingungsdämpfern montiert und kann optional mit einer schalldämmenden Isolierung versehen werden. Ist eine Kurbelwannenheizung vorhanden, ist diese immer aktiv, wenn sich der verdichter im Stand-By-Betrieb befindet. Zugang zum Inneren des Luftentfeuchters erhält man durch Abnahme der Frontverkleidung des Luftentfeuchters. Verflüssiger und Verdampfer Verflüssiger und Verdampfer bestehen aus Kupferrohren mit einem Durchmesser von 3/8” und Aluminiumlamellen einer Stärke von 0,15mm. Um den Wärmeübergang zu optimieren, wurden die Kupferrohre in die Aluminiumlamellen eingestanzt. Die Geometrie der Veflüssigeroberfläche und der Einsatz langsam drehender Ventilatoren garantieren einen niedrigen luftseitigen Widerstand und somit einen geringen Druckverlust. Alle Luftentfeuchter sind mit einer Tropfwanne aus Edelstahl ausgestattet. Serienmäßig verfügt jeder Verdampfer über einen Temperaturfühler, welcher den automatischen Abtauprozess steuert. Ventilator Die Luftentfeuchter der EH Baureihe sind mit eine  Hochleistungs-Radialventilator mit Schutzgitter gemäß EN 294 ausgestattet. Der Ventilator ist über Gummi-Schwingungsdämpfer direkt auf der Rahmenkonstruktion montiert. Der elektrische, 4-polige Antriebsmotor (Drehfrequenz ca. 1500 rpm) ist mit einem integrierten thermischen Überlastungsschutz ausgestattet. Die Schutzart des Motors ist IP 54. Luftfilter Das Filtermaterial besteht aus synthetischen Fasern, die sich nicht elektrostatisch aufladen. Die Filter können zur Reinigung und Entsorgung leicht entnommen werden. Die Effizienzklasse ist G3 gemäß EN 779:2002. Mikroprozessor Folgende Funktionen aller Luftentfeuchter der EH Baureihe werden von einem Mikroprozessor gesteuert: Verdichtersynchronisierung, automatische Abtauintervalle und Alarme. Die LED-Anzeige zeigt die Betriebszustände, die Einstellpunkte und Alarme an. Schaltkasten Die Schalttafel entspricht den Bestimmungen der CEE 73/23 und 89/3336 zur elektromagnetischen Verträglichkeit. Zugang zur Schalttafel erhält man Ausschalten des Netzschalters (Position OFF) durch Abnahme der Frontverkleidung. Die elektrische Schutzart des Schaltkastens beträgt IP 44. Da Scrollverdichter beschädigt werden können, wenn sie sich in die falsche Richtung drehen, sind alle Luftentfeuchter der EH Serie mit einem Phasenüberwachungsrelay ausgestattet, welches den Verdichter im Falle einer falschen Phasenfolge abschaltet. Weiterhin sind folgende elektromechanische Bauteile installiert: Netzschalter, magnetische Thermoschalter (zum Schutz der Ventilatoren), Sicherungen, automatische Stromkreisunterbrecher, Schaltschütze. Die Steuerplatine verfügt außerdem über potentialfreie Kontakte für ferngesteuertes An- und Ausschalten. Steuer- und Schutzeinrichtungen Alle Luftentfeuchter der EH Baureihe verfügen über die folgenden Steuer- und Schutzeinrichtungen: Abtauthermostat, welcher den Beginn und das Ende des Abtauvorgangs überwacht, Hochdruckschalter mit manueller Rücksetzung, Niederdruckschalter mit automatische  Rücksetzung, Hochdrucksicherheitsventil  thermischer Überlastungsschutz für den Verdichter und den Ventilator. Test Alle Luftentfeuchter der EH Baureihe sind werksseitig betriebsbereit montiert und verkabelt. Nachdem sie unter Druck auf Dichtigkeit getestet wurden, werden sie sorgfältig entleert und getrocknet und anschließend mit Kältemittel R 407 C befüllt. Vor der Auslieferung wird ein vollständiger Funktionstest durchgeführt. Sie entsprechen alle den geltenden europäischen Vorschriften und werden individuell mit CE-Plakette und entsprechender Konformitätserklärung versehen. Externer Verflüssiger Externe Verflüssiger bestehen aus Kupferrohren mit einem Durchmesser von 3/8” und Aluminiumlamellen einer Stärke von 0,15mm. Um den Wärmeübergang zu optimieren, wurden die Kupferrohre in die Aluminiumlamellen eingestanzt. Die Geometrie der Veflüssigeroberfläche und der Einsatz langsam drehender Ventilatoren garantieren einen niedrigen luftseitigen Widerstand und somit einen geringen Druckverlust. Die Ventilatoren sind Axialläufer mit tragflächengeformten Rotorblättern. Sie sind statisch und dynamisch gewuchtet und mit einem Unfallschutzgitter ausgerüstet nach EN 60335. Schutzart des Motors ist IP 54. Die externen Verflüssiger sind mit einer Verflüssigerdruckregelung ausgestattet und regeln den Kühlkreisauf nach den unterschiedlichen Außentemperaturen für eine korrekte Leistung. Heißdampfkühler (nur EHD Version) Der Heißdampfkühler besteht aus Kupferrohren und Aluminiumlamellen. Der Durchmesser der Kupferrohre ist 3/8“ und die Stärke der Aluminiumlamellen ist 0,1 mm. Die Rohre werden mechanisch in die Aluminiumlamellen eingestanzt, um den Faktor des Wärmeaustauschers zu erhöhen. Der Lüfter des Heißdampfkühlers ist ein Axialläufer aus Aluminium mit ellipsenförmigen Lamellen. Er ist statisch und dynamisch gewuchtet und mit einem Schutzgitter gemäß EN 60335 ausgestattet. Er ist auf dem Geräterahmen mit Gummischwingungsdämpfer montiert.
Haupteigenschaften Die Luftentfeuchter der EH-Reihe sind Hochleistungsgeräte, die für den Einsatz im Industrie- und Gewerbebereich entwickelt wurden. Sie sind für die Aufstellung in Räumen gedacht, in denen es erforderlich ist, den Luftfeuchtigkeitsgrad zu überwachen oder einer Kondensatbildung vorzubeugen. Mögliche Einsatzbereiche: Archive, Bügelzimmer, Buchhandlungen, Käsefabriken, unterirdische Räume, Keller und Industriebereiche mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Luftentfeuchter der EH-Reihe sind für eine einfache Anwendung und Wartung konzipiert. Jedes Bauteil ist leicht zugänglich und kann, falls nötig, leicht ausgetauscht werden.
Luftentfeuchter für Industrie und Gewerbe
EH-EHD-EHZ
Versionen Ausführung mit Heißgasabtauung (S): Gerät zusätzlich mit Heißgasabtauung zur Vermeidung von Eisbildung ausgestattet. Dauer des Abtauprozesses verringert sich erheblich. Betrieb des Geräts bei niedrigen Umgebungstemperaturen (bis+ 1°C) möglich. Mit Temperaturregelung (Version Z): Externen Verflüssiger zur bauseitigen Verbindung mit dem Luftentfeuchter. Externer Verflüssiger standardmäßig mit Hauptschalter und Drehzahlregler für Ventilatoren. Vorteil externer Verflüssiger: Temperatur und Luftfeuchtigkeit gleichzeitig regulierbar in Kühl- und im Entfeuchtungsmodus. Voraussetzung: Anschluss an Hygrostat und Thermostat. Wärmerückgewinnung (Version EHD): Zusätzlich partieller Luftkondensator auf Monoblock zur Abführung zusätzlicher Wärmelast. Luft wird der Umgebung neutral wieder zugeführt.  Prinzipskizze Version EHD Features » integrierter mechanischer Hygrostat » externer mechanischer Hygrostat » externer mechanischer Hygrostat und Temperaturregelung » Edelstahlgehäuse » statische Pressung 200 Pa » fahrbare Version » Luftfilterrahmen für Kanalanschluss » Heißdampfkühler Download  Datenblatt EH-EHD-EHZ (130 KB)
Entfeuchtungsleistung:    164,3 bis 194,2 Liter pro 24 Stunden » Hochleistungsgerät » einfache Anwendung und Wartung » jedes Gerät werksseitig getestet
R 407 C