Copyright © 2018 SKH Systeme  |  Alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Design und Umsetzung: Kloz Werbung
Beschreibung Gehäuse Alle Luftentfeuchter der SRH Baureihe verfügen über ein Gehäuse aus feuerverzinktem und zusätzlich pulverbeschichteten Stahl. Der Rahmen ist selbsttragend. Die Paneele sind abnehmbar. Alle Schrauben und Nieten bestehen aus Edelstahl. Die Standardfarbe ist RAL 7035. Kältekreislauf Als Kältemittel wird R 407 C eingesetzt. Die im Kältekreislauf eingesetzten Komponenten stammen ausschließlich von international etablierten Markenherstellern. Alle geschweißten Verbindungen sind nach ISA 97/23 ausgeführt. Die Luftentfeuchter sind jeweils mit zwei, voneinander unabhängigen Kältemittelkreisläufen ausgestattet. Sollte einer der Kältemittelkreisläufe nicht korrekt funktionieren, hat dies jedoch keine Auswirkung auf den anderen. Der Kältekreislauf beinhaltet: SRH manuelles Absperrventil für die Flüssigkeitsleitung, Sichtscheibe, Filtertrockner, thermisches Expansionsventil mit äußerem Druckausgleich, Schraderventile für Wartung und Reparatur, Hochdruckschalter (gemäß Druckbehälterrichtlinie). SRH/WZ Diese Ausführungen sind mit einem Kältekreislauf identisch dem der SRH Ausführung ausgestattet. Der zweite Kältekreislauf beinhaltet: Einwegventile, Magnetventile, Flüssigkeitssammler Wasserwärmerückgewinnung, Verschlussventil der Flüssigkeitsleitung, Sichtscheibe, Filtertrockner, thermisches Expansionsventil mit äußerem Druckausgleich, Schraderventile für Wartung und Reparatur, Hochdruckschalter. Verdichter Der Luftentfeuchter ist mit einem Scrollverdichter mit Kurbelwannenheizung und Übertemperaturschutz in der Motorwicklung ausgestattet. Er ist auf Gummi-Schwingungsdämpfern montiert und kann optional mit einer schalldämmenden Isolierung versehen werden. Die Kurbelwannenheizung ist immer aktiv, wenn sich der Verdichter im Stand-By Betrieb befindet. Zugang zum Inneren des Luftentfeuchters erhält man durch Abnahme der Frontverkleidung des Luftentfeuchters. Verflüssiger und Verdampfer Verflüssiger und Verdampfer bestehen aus Kupferrohren mit einem Durchmesser von 3/8” und Aluminiumlamellen einer Stärke von 0,1mm. Die Verdampfer wurden mit Epoxidpulver beschichtet, da sie aufgrund ihres Einsatzes in aggressiver Umgebung vor Korrosion geschützt werden müssen. Um den Wärmeübergang zu optimieren, wurden die Kupferrohre in die Aluminiumlamellen eingestanzt. Die Geometrie der Verflüssigeroberfläche und der Einsatz langsam drehender Ventilatoren garantieren einen niedrigen luftseitigen Widerstand und somit einen geringen Druckverlust. Alle Luftentfeuchter sind mit einer Tropfwanne aus Edelstahl ausgestattet. Serienmäßig verfügt jeder Verdampfer über einen Temperaturfühler, welcher den automatischen Abtauprozess steuert. Ventilatoren Die Luftentfeuchter der SRH Baureihe sind mit einem Hochleistungs-Radialventilator mit doppeltem Einlass und nach vorne gebogenen Blättern und einem Schutzgitter gemäß EN 294 ausgestattet. Der Ventilator ist über Gummi- Schwingungsdämpfer direkt auf der Rahmenkonstruktion montiert. Der elektrische, 4-polige Drehstrommotor (Drehfrequenz ca. 1500 rpm) ist mit einem integrierten thermischen Überlastungsschutz ausgestattet. Die Schutzart des Motors ist IP 54. Luftfilter Das Filtermaterial besteht aus synthetischen Fasern (Effizienz 85% des Gewichts) und hat eine Stärke von 48mm. Die Effizienzklasse ist G3 gemäß EN 779:2002. Mikroprozessor Alle Luftentfeuchter der SRH Baureihe können mit zwei verschiedenen Steuerungen geliefert werden: Basissteuerung; Steuert die folgenden Funktionen: Frostschutz, Selbststarter für den Verdichter, Abtauprozess, Alarmrücksetzung, potentialfreier Kontakt für ferngesteuerten Alarm, Erweiterte Steuerung; Zusätzlich zur Basissteuerung steuert es eine größere Auswahl an Einrichtungen wie zum Beispiel bevorzugte Betriebsart (nur bei SRH/WZ), verwalten der Haupt- und Sekundärsollwerte, Anzeige der Alarme mit Verlauf, Betriebszeit, Einbindung von Heißwasser-Heizregister und Regel-Ventil. Auf Anfrage kann die erweiterte Steuerung auch an ein BMS System zur Fernsteuerung angeschlossen werden. Gerne setzen wir uns auch mit Ihnen zusammen um verschiedene Lösungen in Bezug auf die Benutzung von MODBUS, LONGWORKS, BACNET oder TREND Protokollen durchzugehen. Elektronischer Temperatur- und Feuchtigkeitsfühler Die SRH/WZ Luftentfeuchter mit erweiterter Steuerung sind serienmäßig mit einem elektronischen Temperatur- und Feuchtigkeitsfühler ausgestattet. Vor der Bestellung muss entschieden werden, ob er im Raum oder im Rückführungskanal montiert werden. Er ermöglicht den Betrieb des Luftentfeuchters in folgenden Betriebsarten: Luftentfeuchtung, Heizen (durch das Heißwasser- Heizregister)  Luftentfeuchtung und Heizen, Luftentfeuchtung und Wärmerückgewinnung. Schaltkasten Die Schalttafel entspricht den Bestimmungen der CEE 73/23 und 89/3336 zur elektromagnetischen Verträglichkeit. Zugang zur Schalttafel erhält man durch Ausschalten des Netzschalters (Position OFF) und Abnahme der Frontverkleidung. Die elektrische Schutzart des Schaltkastens beträgt IP 55. Da Scrollverdichter beschädigt werden können, wenn sie sich in die falsche Richtung drehen, sind alle Luftentfeuchter der SRH Serie mit einem Phasenüberwachungsrelais ausgestattet, welches den Verdichter im Falle einer falschen Phasenfolge abschaltet. Weiterhin sind folgende elektromechanische Bauteile installiert: Netzschalter, magnetische Thermoschalter (zum Schutz der Ventilatoren und des Verdichters), automatische Stromkreisunterbrecher, Schaltschütze für Verdichter und Ventilatoren. Die Steuerplatine verfügt außerdem über potentialfreie Kontakte für ferngesteuertes An- und Ausschalten. Steuer- und Schutzeinrichtungen Alle Luftentfeuchter der SRH Baureihe verfügen über die folgenden Steuer- und Schutzeinrichtungen: Abtauthermostat, Hochdruckschalter mit manueller Rücksetzung, Niederdruckschalter mit automatischer Rücksetzung, Hochdrucksicherheitsventil, thermischer Überlastungsschutz für den Verdichter und den Ventilator.
Haupteigenschaften Die Luftentfeuchter der SRH-Reihe sind Hochleistungsgeräte, die speziell für den Einsatz in Schwimmbadanlagen entwickelt wurden. Sie sind dazu gedacht, die Luftfeuchtigkeit im Indoor-Poolbereich zu überwachen und zu regulieren, auf diese Weise jeglicher Kondensation vorzubeugen und somit größtmöglichen Komfort zu bieten. Die SRH-Luftentfeuchter werden in Technikräumen installiert. Zentrifugalventilatoren mit vorwärtsgekrümmten Laufrädern ermöglichen hohe Pressungen in Verbindung mit Kanalsystemen. Hauptkomponenten A) Verdichter B) Einspritzventil C) Magnetventil D) Wärmerückgewinnung E) Rückschlagventil F) Verdampfer G) Luftfilter H) Verflüssiger I) Heißwasserregister (optional) L) Ventilator
Luftentfeuchter für Schwimmbäder
SRH
Versionen Partielle Wärmerückgewinnung (SRH-WZ): Die Wärme wird ans Poolwasser abgegeben.  Prinzipskizze und Beschreibung Features » erweiterte Regelung (Feuchte, Temperatur) » horizontaler Luftauslass » Heißwasserregister » leise Ausführung » Kältemanometer » installiertes 3-Wege-Ventil (auf/zu) » externer mechanischer Hygrostat » Luftfilterrahmen mit Filter für Kanalanschluss Download  Datenblatt SRH (118 KB)
Entfeuchtungsleistung:    1130 bis 3050 Liter pro 24 Stunden » Hochleistungsgerät » speziell für Schwimmbadentfeuchtung » für Installation in Technikraum
R 407 C
Standardversion
Version WZ (partielle Wärmerückgewinnung)
Betrieb mit partieller Wärmerückgewinnung Ein Kältekreislauf mit Luft verdichtet, der andere mit Wasser und Luft. Ist das Gerät mit einem erweiterten Steuerfeld ausgestattet, können Prioritäten bei der Betriebsart eingestellt werden (Luft oder Wasser). Ist die Wärmerückgewinnung aktiv, werden ca. 50 % der vom Gerät produzierten Wärme an das Wasser zurückgegeben. Ist die Wärmerückgewinnung aktiviert und haben Zu- und Abluft in etwa die gleiche Temperatur, steigt die Temperatur während der Luftentfeuchtung nicht an. Diese Betriebsart bietet sich zu Zeiten an, in denen die Luftfeuchtigkeit im Schwimmbad reguliert werden muss, aber eine Überheizung des Raumes vermieden werden muss.  Prinzipskizze und Beschreibung
PRODUKTE  Wärmepumpen  Luftentfeuchter  für Wohnräume  für Industrie und Gewerbe  für Kühlräume  für Schwimmbäder und Pools  SBA 25,8 bis 190,0 Liter pro 24 Stunden  SHA 25,6 bis 190,0 Liter pro 24 Stunden  SDH-SEH 94,1 bis 194,1 Liter pro 24 Stunden  SHH 329,9 bis 937,3 Liter pro 24 Stunden  SRH 1130 bis 3050 Liter pro 24 Stunden  UTA-UTAZ 132,7 bis 907,5 Liter pro 24 Stunden  UTR 68,0 bis 1941,6 Liter pro 24 Stunden  Kaltwassersätze  Wohnraumlüftung  Lüftungsgeräte  RLT-Anlagen  Brandschutztechnik  Rauchschutztechnik  Sauerstoffaktivierung